EVISA Print | Glossary on | Contact EVISA | Sitemap | Home   
 Advanced search
The establishment of EVISA is funded by the EU through the Fifth Framework Programme (G7RT- CT- 2002- 05112).


Supporters of EVISA includes:

Workshop des DFG-Graduiertenkollegs 826 über Elementspeziation: Methodenentwicklungen und ihre Anwendungen in den Umwelt- und Lebenswissenschaften


Der Workshop „Elementspeziation“ wird anlässlich der Beendigung der 1. Förderperiode (Okt. 2002 – Sept. 2005) sowie der Bewilligung des Fortsetzungsantrages ab 1. Okt. 2005 für das DFG-Graduiertenkolleg (GRK) „Spurenanalytik von Elementspezies: Methodenent­wicklungen und Anwendungen“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz veranstaltet. Neben dem GRK beteiligt sich auch der Interdisziplinäre Arbeitskreis Spurenanalytik der Universität Mainz an diesem Workshop.

Date: 29.09.2005 - 30.09.2005
National/International: National
Language: German/English
Type: Workshop
Location: Universität Mainz, Welderweg 9, Germany
Contact: Für alle organisatorischen Fragen:

Frau Pia Hebenstreit,
E-Mail: hebenstr@mail.uni-mainz.de
Tel: 06131-392-5370
Fax: 06131-392-4053

Für alle wissenschaftlichen und sonstigen Fragen:
Prof. Klaus Heumann (Sprecher des GRK-Erstantrags)
E-Mail: heumann@mai.uni-mainz.de
Tel.: 06131-392-5882

Prof. Thorsten Hoffmann (Sprecher des GRK-Fortsetzungsantrags)
E-Mail: t.hoffmann@uni-mainz.de
Tel.: 06131-392-5716

Conference web site at:   http:⁄⁄www.gk-spurenanalytik.uni-mainz.de⁄workshop
_dneu.htm


Wissenschaftliches Programm
 
Der Workshop beginnt am Donnerstag, den 29. September 2005, um 9.00 Uhr, und wird am darauf folgenden Tag gegen 13 Uhr beendet sein. In 5 Haupt- (35 min + 5 min Diskussion) und 12 Diskussionsvorträgen (15 min + 5 min Diskussion) sowie einer zweitägigen Posterausstellung sollen im Wesentlichen die verschiedenen Aspekte der Elementspeziesanalytik präsentiert und diskutiert werden, wobei insbesondere in der Postersession auch Beiträge aus der Elementspurenanalytik willkommen sind.
 
Hauptvortäge
 
  • R. Hensel, Universität Duisburg-Essen: Biomethylierung von Metall(oid)en durch Methanoarchaea
  • R. Kretzschmar, ETH Zürich: Speciation of zinc and lead in contaminated soils
  • E. Larsen, Dänisches Institut für Lebensmittel- und Veterinärwissenschaften, Soborg/Dänemark: The role of arsenic and selenium speciation in the control and health assessment of food
  • U. Platt, Universität Heidelberg: The determination of reactive halogen species in the atmosphere and their relevance for at­mospheric chemistry
  • A. Sanz-Medel, Universität Oviedo/Spanien:   From trace element speciation to important hetero-atom (isotopes) tagged proteomics
Während die Hauptvorträge von eingeladenen, auswärtigen Spezialisten gehalten werden, sind die Diskussionsvorträge den Arbeiten der GRK-Stipendiaten vorbehalten. Posterbeiträge sind dagegen auch von Dritter Seite sehr erwünscht und sollen mit der Tagungsanmeldung getätigt werden. Das aktuelle Programm kann auf der Veranstaltungseite eingesehen werden.
 
Am Abend des 29. September 2005 ist ein Abendbüfett u.a. mit Wei­nen aus der Region vorgesehen (im Tagungsbeitrag enthalten).

Deadlines

August 31,2005Submission of abstracts for posters
August 31,2005Registration










Imprint     Disclaimer

© 2003 - 2010 by European Virtual Institute for Speciation Analysis ( EVISA )