EVISA Print | Glossary on | Contact EVISA | Sitemap | Home   
 Advanced search
The establishment of EVISA is funded by the EU through the Fifth Framework Programme (G7RT- CT- 2002- 05112).


Supporters of EVISA includes:


Elementspeziation mit praktischen Übungen
* Elementspezies in Lebensmitteln
* Methylquecksilber
* Anorganisches Arsen
* Kopplungstechniken

Date: 08.06.2009 - 10.06.2009
National/International: National
Language: German
Type: Training course
Location: Erlangen
Contact: GESELLSCHAFT DEUTSCHER CHEMIKER e.V.
Fortbildung
Postfach 90 04 40
60444 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 7917-291/-364
Fax: +49 69 7917-475
E-Mail: fb@gdch.de
Conference web site at:   http:⁄⁄www.gdch.de⁄fortbildung


Ziel
Der Kurs vermittelt theoretische und praktische Grundlagen zur
Elementspeziesbestimmung in Lebensmitteln anhand folgender Fragestellungen
und Schwerpunkte:
  • Warum Elementspeziesbestimmung?
  • Übersicht zu Kopplungsmethoden
  • Welche Bestimmungsmethoden werden eingesetzt?
  • Gibt es Empfehlungen oder rechtliche Grundlagen?
Der Teilnehmer soll in die Lage versetzt werden, anhand der im Kurs
gezeigten Beispiele eine entsprechende Analytik im eigenen Labor aufzubauen.

Inhalt
Schwerpunkte des Kurses sind:
  • Vermittlung von Grundlagen zur Bestimmung von Elementspezies
  • Praktische Versuche zur Bestimmung von:
    • Arsenverbindungen in Algen (z.B. As(III), As(V), Arsenobetain)
    • Methylquecksilber in Fischen
    • Cr(III) und Cr(VI) in Trinkwasser
    • Bromat in Trinkwasser/Mineralwasser
  • Demonstration der Probenvorbereitung und Derivatisierung
  • Versuche mit GC-, HPLC- und IC-Kopplungen
Zielgruppe
Elementspurenanalytiker aus Industrie, Handelslaboratorien und der
amtlichen Überwachung

Vorkenntnisse
Erfahrung in der Elementspurenanalytik, Kenntnisse der ICP- und AASMethoden;
keine Kenntnisse in der Elementspeziesbestimmung erforderlich;
jeder Teilnehmer soll einen Laborkittel mitbringen.

Teilnehmerzahl
maximal 15 Personen

Referenten
Dr. Peter Fecher Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen (Kursleiter)
Dr. Gunter Ilgen Universität Bayreuth, BAYCEER – Bayreuther
Zentrum für Ökologie und Umweltforschung
Dr. Jürgen Mattusch Helmholtz Zentrum für Umweltforschung, UFZ Leipzig
Dr. Michael Sperling Universität Münster, EVISA – European Virtual
Institute for Speciation Analysis


Gebühren und Anmeldung
GDCh-Mitglieder  €    890,–
Nichtmitglieder     € 1.070,–
Die Gebühren sind einschließlich Begleitmaterial, Mittagessen und Verpflegung,
ausschließlich Unterkunft zu verstehen. Sie unterliegen nicht der
Mehrwertsteuerpflicht (Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 21a) bb) UStG).
Melden Sie sich bitte per Internet oder schriftlich bis zum 11.5.2009
(Anmeldeschluss) bei der Geschäftsstelle der GDCh an.


Informations-Flyer
On-line Anmeldung









Imprint     Disclaimer

© 2003 - 2010 by European Virtual Institute for Speciation Analysis ( EVISA )